Tonnengewölbe Aufgrund des Gewölbeumbaus setzte die Fam. Winkler das   Vertrauen in mich, ein neues Gewölbe zu planen und zu erstellen. Zusammen mit den altgedienten und leidenschaftlich gestalterischen Hausarchitekten Herrn Hans Metz aus München plante ich 1997 das neu zu erstellende Gewölbe, das als Vorraum für Seminarräume dient, mit folgenden Schwerpunkten: Bestehender nicht rechtwinkliger Grundriss Tonnenhauptgewölbe mit ineinanderlaufenden Tonnenquergewölbe sowie Türaussparungen in Bogenform für die bestehenden Türen sowie integrieren einer Raumbelüftungsanlage Da eine bereits bestehende Stahlbetondecke die Raumhöhe vorgab und durch das zusätzlich einzubauende Gewölbe die Raumhöhe nicht zu stark drücken sollte, wählte ich eine Grundkonstruktion aus Holz mit Verputz, indem die Zu- und Abluft der Raumbelüftung integriert ist.